Blutzucker & mentale Gesundheit

Blutzucker & mentale Gesundheit

Mind Matters: Wie Dein Blutzuckerspiegel Deine mentale Gesundheit beeinflusst

Unser Körper ist ein komplexes System, in dem verschiedene Faktoren miteinander interagieren, um unsere Gesundheit zu beeinflussen. Einer dieser Faktoren ist der Blutzuckerspiegel, der nicht nur unseren physischen Zustand, sondern auch unsere Psyche beeinflusst. In diesem Blogbeitrag tauchen wir tiefer in die Verbindung zwischen Blutzucker, Apfelessig und Psyche ein und wie Du ihn nutzen kannst, um deine Stimmung zu verbessern.

Was ist die mentale Gesundheit?

Die mentale Gesundheit ist von grundlegender Bedeutung für ein erfülltes und glückliches Leben. Sie umfasst unser emotionales, psychologisches und soziales Wohlbefinden und ist eine wesentliche Voraussetzung für unsere zwischenmenschlichen Beziehungen, Leistungsfähigkeit und unsere Fähigkeit, mit Stress umzugehen. Eine gute mentale Gesundheit ermöglicht es uns, uns in unserem Alltag zufrieden zu fühlen, positive Beziehungen aufzubauen und unsere Ziele zu verfolgen. Darüber hinaus trägt sie dazu bei, dass wir Belastungen besser bewältigen können und resilient gegenüber den Herausforderungen des Lebens sind. Eine enge Verbindung zwischen mentaler und körperlicher Gesundheit zeigt, wie wichtig es ist, auf beide Aspekte zu achten, um ein gesundes und erfülltes Leben zu führen. Letztendlich ist mentale Gesundheit ein wesentlicher Bestandteil unseres Wohlbefindens und trägt dazu bei, dass wir ein langes, glückliches und erfülltes Leben führen können.

Warum fühle ich mich manchmal mental ausgelaugt?

Blutzuckerschwankungen beeinflussen die Konzentration wichtiger Neurotransmitter wie Dopamin, das oft als "Glückshormon" bezeichnet wird. Unser Körper reagiert auf Zucker mit der Ausschüttung von Dopamin, was zu einem Gefühl der Belohnung führt. Allerdings kann sich unser Körper an einen hohen Zuckergehalt gewöhnen, was dazu führt, dass die Dopaminausschüttung abnimmt und unser Glücksgefühl beeinträchtigt wird. Ein stabiler Blutzuckerspiegel hilft, das Gleichgewicht dieser Neurotransmitter zu bewahren, was wiederum die Stimmung stabilisiert und Gelüste reduziert. Chronisch hohe Blutzuckerspiegel können auch entzündliche Prozesse im Körper verstärken, die mit psychischen Erkrankungen wie Depressionen in Verbindung gebracht werden können. 


Chronische "low grade" Entzündungen werden mit einer Reihe psychischer Erkrankungen, einschließlich Depressionen und kognitiver Beeinträchtigungen, in Verbindung gebracht. Hohe Blutzuckerspiegel bzw. Schwankungen können entzündliche Prozesse im Körper verstärken. Die Aufrechterhaltung eines stabilen Blutzuckerspiegels kann somit zur Reduzierung chronischer Entzündungen beitragen und die psychische Gesundheit unterstützen. 


Wie kann ein stabiler Blutzuckerspiegel helfen uns besser zu fühlen?


Die Regulation des Glukosespiegels kann sich auf verschiedene Weise positiv auf die Psyche auswirken:

  • Stabilisierung der Stimmung: Ein stabiler Blutzuckerspiegel hilft, das Gleichgewicht wichtiger Neurotransmitter wie Dopamin zu bewahren, was dazu beiträgt, die Stimmung zu stabilisieren, wodurch Stimmungsschwankungen, Müdigkeit und Reizbarkeit reduziert werden können.
  • Verbesserung der kognitiven Funktionen: Ein ausgeglichener Blutzuckerspiegel unterstützt die Gehirnfunktion, was sich positiv auf die kognitiven Fähigkeiten auswirken kann. Eine bessere Konzentration, Aufmerksamkeit und Gedächtnisfunktion können die geistige Gesundheit fördern.
  • Reduzierung von Angst und Stress: Schwankende Blutzuckerspiegel können zu Angstsymptomen wie Unruhe, Nervosität und Herzklopfen führen. Durch die Aufrechterhaltung eines stabilen Glukosespiegels können diese Symptome reduziert werden, was zu einem Gefühl der Ruhe und Gelassenheit führen kann.
  • Verbesserung der Energieversorgung: Ein stabiler Blutzuckerspiegel sorgt für eine konstante Energieversorgung des Gehirns und des Körpers, wodurch Du Dich aufmerksamer und leistungsfähiger im Alltag fühlen kannst.

Wie kann Apfelessig dabei helfen, den Blutzuckerspiegel stabil zu halten?

Apfelessig ist ein Obstessig, der im Rahmen eines Gärverfahrens aus Äpfeln hergestellt wird.  Er weist einen Säuregehalt von 5% auf und enthält neben Vitaminen, Folsäure, Enzymen und Pektin auch die Mineralstoffe Zink, Silizium und Kupfer. Durch die Fermentation während der Herstellung enthält Apfelessig Milchsäurebakterien, also probiotische Bakterien, die sich positiv auf die Gesundheit auswirken und  antiseptische Eigenschaften haben, wodurch Entzündungen vorgebeugt werden können. 

Durch die Regulation des Blutzuckerspiegels trägt Apfelessig dazu bei, den Anstieg des Blutzuckerspiegels nach den Mahlzeiten zu verringern. Dies kann dazu beitragen, Blutzuckerschwankungen zu minimieren und somit das Energieniveau stabil zu halten. Dieser Effekt hilft wiederum Müdigkeit und Stimmungsschwankungen zu reduzieren, was zu einem insgesamt verbesserten Wohlbefinden beiträgt.

Wie wirkt das auf die mentale Gesundheit?

Stabilisierung des Blutzuckerspiegels: Apfelessig trägt dazu bei, den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren, indem er den Anstieg nach den Mahlzeiten verringert. Dadurch können Blutzuckerschwankungen minimiert und das Energieniveau stabil gehalten werden, was zu einer verbesserten Stimmung und einem insgesamt besseren Wohlbefinden führt.

Aufhellung der Stimmung: Apfelessig hat eine stimmungsaufhellende Wirkung aufgrund seiner Fähigkeit, den Blutzuckerspiegel zu regulieren und das Gleichgewicht wichtiger Neurotransmitter wie Dopamin zu unterstützen. Die enthaltene Essigsäure hilft dabei, den Anstieg des Blutzuckerspiegels nach den Mahlzeiten zu verringern, wodurch Blutzuckerschwankungen minimiert werden. Dadurch können Stimmungsschwankungen reduziert und das emotionale Wohlbefinden verbessert werden. 

Schutz der Nervenzellen: Ein wichtiger Bestandteil von Apfelessig ist die Essigsäure, ein starkes Antioxidans, das Nervenzellen vor den schädlichen Auswirkungen von Stress und Alterung schützt. Durch seine antioxidative Wirkung trägt Apfelessig dazu bei, die Gesundheit und Funktion der Nervenzellen zu erhalten.

Verbesserung kognitiver Funktionen: Die im Apfelessig enthaltene Essigsäure dient als Quelle für Acetat im Körper. Studien haben gezeigt, dass Acetat den kognitiven Abbau verringern kann. Darüber hinaus wird innerhalb der Nervenzellen Acetylcholin aus der enthaltenen Essigsäure gebildet, was ein Neurotransmitter ist, das für Lern- und Gedächtnisprozesse entscheidend ist. Die regelmäßige Einnahme von Apfelessig kann somit dazu beitragen, die kognitive Funktion zu verbessern und das Gedächtnis zu stärken.

Zusätzlich zu Essigsäure können auch andere Inhaltsstoffe des Apfelessigs eine positive Wirkung auf die Stimmung haben:

Unser fermentierter Bio-Apfelessig aus naturtrüben Apfelsaft enthält sekundäre Pflanzenstoffe und lebendige Bakterien, die sich positiv auf die Darmflora auswirken können. Über die Darm-Hirn-Achse (ein biologisches System, das die Kommunikation zwischen dem Darm und dem Gehirn ermöglicht) können diese Verbindungen Einfluss auf die Funktion des Gehirns nehmen. Forschungen deuten darauf hin, dass eine gesunde Darmflora mit einem reichen Spektrum an Mikroorganismen mit positiven Auswirkungen auf die Stimmung und kognitive Funktionen verbunden ist. Durch die Stärkung der Darmflora können diese Lebensmittel somit indirekt das Gehirn beeinflussen und das emotionale Wohlbefinden verbessern.

Wie finde ich nun den richtigen Apfelessig?

Wenn Apfelessig seine stimmungsaufhellende Wirkung entfalten soll, sind bestimmte Eigenschaften entscheidend. Er sollte von Bio-Qualität sein, naturtrüb und unpasteurisiert, mit einem Säuregehalt von etwa 5%. 

Die Produkte von Leios Food vereinen diese wichtigen Eigenschaften, um die maximale Wirkung von Apfelessig auf die Stimmung zu gewährleisten.

Fazit

Blutzuckerschwankungen beeinflussen nicht nur unsere körperliche, sondern auch unsere mentale Gesundheit. Ein stabiler Blutzuckerspiegel, unterstützt durch Apfelessig, kann helfen, Stimmungsschwankungen zu reduzieren und das emotionale Wohlbefinden zu verbessern. Die stimmungsaufhellende Wirkung von Apfelessig beruht auf verschiedenen Mechanismen, darunter die Regulation von Neurotransmittern und die Stärkung der Darmflora über die Darm-Hirn-Achse. Unsere Produkte bieten die richtigen Eigenschaften, um die maximale Wirkung von Apfelessig auf die Stimmung zu gewährleisten. Durch die Pflege unserer Blutzuckerregulation können wir aktiv dazu beitragen, unsere mentale Gesundheit zu stärken und ein erfülltes Leben zu führen.

Disclaimer:

Es ist wichtig zu betonen, dass Apfelessig als Hausmittel zahlreiche gesundheitliche Vorteile bieten kann, dennoch kann er nicht als Ersatz für professionelle medizinische Behandlung angesehen werden. Solltest Du also unter psychischen Problemen oder depressiven Gedanken leiden,  suche bitte einen Arzt auf. 

 

Quellen:
https://www.nerven-power.de/bio-apfelessig-wirkt-stimmungsaufhellend/#:~:text=Dabei%20zeigte%20sich%2C%20dass%20der,Vergleich%20mit%20der%20Kontrollgruppe%20f%C3%BChrt 
https://www.zurich.de/de-de/pk/vorsorge-vermoegen/berufsunfaehigkeits-versicherung/mentale-gesundheit#:~:text=Mentale%20Gesundheit%20%E2%80%93%20das%20Wichtigste%20kurz,sozialer%20Teilhabe%20in%20der%20Gesellschaft.
https://diabetologie-online.de/a/durch-dopamin-suessigkeiten-veraendern-unser-gehirn-2480350
https://www.understandingly.de/entzuendungen-im-koerper-depressionen/
https://www.lofficiel.at/gesundheit/wieso-ein-stabiler-blutzuckerspiegel-so-wichtig-ist
https://www.medical-tribune.de/medizin-und-forschung/artikel/stabile-blutzuckerwerte-bessern-die-kognition
https://www.das-diabetische-auge.de/diabetes-folgeerkrankungen
https://ogaenics.com/de/blutzucker-das-geheimnis-zum-abnehmen/#:~:text=Ein%20konstant%20unausgeglichener%20Blutzucker%20kann,Blutzucker%20stabil%20und%20ausgeglichen%20ist.
https://gesundheitszentrum-kleis.de/medizin/symptome-bei-unterzuckerung/
https://scienceforhealth.de/darm-hirn-achse/#:~:text=Die%20Darm%2DHirn%2DAchse%20beschreibt,Wegen%20Kontakt%20zum%20Gehirn%20auf
Back to blog

Leave a comment

Please note, comments need to be approved before they are published.